Zeitgemäßes Lernen für
alle Schüler:innen

Den Sommer 2021 über haben 51 Autor:innen sich über die Sozialen Medien vernetzt und ein Buch über Diklusion (digitale Medien und Inklusion) geschrieben. Eingebettet in einen wissenschaftlichen Hintergrund steht es als Open Educational Ressources (OER) kostenfrei zum Download.

Es ist für alle Lehrkräfte und pädagogischen Fachkräfte geeignet, die sich mit digitalen Medien im inklusiven Einsatz beschäftigen oder zukünftig befassen wollen.

Noch mehr Menschen für digitale Bildung und Inklusion begeistern und damit die Chancengleichheit in der Schule unterstützen!

Will ich lesen!

Entweder kostenlos downloaden oder direkt das Buch vorbestellen.

E-Book

1. Auflage Dezember 2021
PDF Format
ISBN 978-3-96784-018-6

Direkt kostenlos herunterladen
und mit Lesen anfangen

Printausgabe

1. Auflage Januar 2022
Hardcover (17 x 24 cm), 560 Seiten
ISBN 978-3-96784-017-9
Lieferbar ab Mitte Februar 2022

Unterstütze uns jetzt mit einer
Vorbestellung:

Mehr zum Thema digitale Medien und Inklusion gibt’s auch in der Podcastfolge ‘eduBlurbs’ mit Lea – persönliche Erfahrungen, hilfreiche und feinfühlige Tipps und Tricks für den Unterricht.

Das Herausgeber-Team

Lea Schulz ist Studienrätin am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Sie ist dort in der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Schulartteam Sonderpädagogik insbesondere für die Fachrichtung Sprache tätig. Sie leitet den Bereich Digitale Medien und Inklusion und begleitet Schulen in der digital-inklusiven Schulentwicklung. Bevor sie als Sonderschullehrerin arbeitete, war sie als Medienpädagogin in der App- und Softwareentwicklung tätig und baute bspw. die Lernplattform bettermarks mit auf.

Igor Krstoski ist Sonderschullehrer und arbeitet in Abordnung an der PH Ludwigsburg in der Abteilung für körperlich-motorische Entwicklung. Außerdem ist er Lehrbeauftragter am Fachseminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Reutlingen (Fachseminar für Sonderpädagogik) und tätig in der Lehrerfortbildung am ZSL Tübingen. Neben seinen Lehrtätigkeiten an Hochschulen und Seminaren, arbeitetet der als Referent der Gesellschaft für UK, Redakteur der Zeitschrift für UK und ist Blogger und Autor.

Martin Lüneberger ist als Seminarausbilder für den Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung sowie für die überfachliche Ausbildung (Kernseminar) am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) in Hamm tätig. Außerdem ist er Medienberater für die Lehrerausbildung in der Bezirksregierung Arnsberg. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehörten die agile Ausbildung von angehenden Lehrer:innen sowie ein zeitgemäßes, inklusives Bildungsverständnis in einer Kultur der Digitalität nach Stalder.

Dorothea Wichmann ist Lehrerin für sonderpädagogische Förderung und Sekundarstufe I und arbeitet als Inklusionsfachberaterin am Schulamt für die Stadt Bonn. Zudem ist sie als Beraterin für Digitalisierung in der Lehrer:innenfortbildung im Bereich Inklusionsmoderation in der Bezirksregierung Köln und als Mitglied in der Kommission der Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule NRW, Lernen auf Distanz im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung tätig.

Neues von unserem Verlag - vielleicht auch bald in Deiner Mailbox.


Entdecke weitere Visual Books